Protokoll zum Jahrestreffen Angelman e.V. vom 21.05.05

Zu TOP 1: Bericht des Vorstand
Der 1. Vorsitzende Heinz Bewersdorf begrüßte alle Anwesenden und berichtete über die laufenden Anträge auf Fördergelder. Neben der "Aktion Mensch" wurden alle Oberlandesgerichte zwecks Bußgeldmarketing angeschrieben. Mit den zu erwartenden Fördermitteln soll u.a. ein für 2006/07 geplanter Ärztekongress finanziert werden. Die bereits eingegangenen Fördergelder der Krankenkassen wurden zur Mitfinanzierung des Infobriefes sowie des neuen Flyers, der auf sehr großes Interesse stieß, verwendet. Die seit drei Jahren laufende Zusammenarbeit mit dem Kommunikationsbüro HartjeDiekmann (jetzt Heike Diekmann) zur professionellen Vermarktung des Vereins hat sich besonders bei den Antragstellungen als äußerst sinnvoll heraus gestellt. Auch kann sich der Verein wieder über Neuzugänge freuen. Um den Bekanntheitsgrad des Angelman e. V. weiter zu stärken, ist die Organisation eines Benefizkonzertes angedacht. Genaue Informationen dazu wird der nächste Infobrief enthalten. Heinz kündigte an, dass die nächste Vorstandssitzung im November 2005 statt findet. Um die Zusammenarbeit innerhalb des Vereins noch zu verbessern sollen zum ersten Mal auch die Regionalgruppenleiter nach Berlin eingeladen werden. Als Termin für das Jahrestreffen 2006 wurde der 13.05.06 bekannt gegeben. Das Treffen soll in bewährter Weise wieder in der Familienerholungsstätte Schloss Gehrden stattfinden, da sich dieser Tagungsort (in der Mitte Deutschlands) in mehrfacher Hinsicht als äußerst günstig erwiesen hat. Die Organisation wird wieder von der Familie Prochner übernommen. In diesem Zusammenhang dankte Heinz sowohl der Hausleitung von Schloss Gehrden für die jahrelange vorbildliche Kooperation als auch besonders der Familie Prochner für die sehr gute Organisation der Jahrestreffen.

Zu TOP 2: Kassenbericht und Entlastung
Der Kassenwart Peter Junge gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins in 2004. Die finanzielle Situation ist nach wie vor durch ein solides Finanzpolster gekennzeichnet. Die Kassenund Kontoprüfung 2004 wurde am 16.05.05 von Petra Bauer durchgeführt. Sie bestätigte die Richtigkeit aller Angaben und schlug der Mitgliederversammlung vor, den Vorstand finanziell für 2004 zu entlasten. Alle anwesenden Mitglieder stimmten diesem Antrag zu. Für die Übernahme der Kassenprüfung 2005 hat sich Christian Hagen bereit erklärt.

Zu TOP 3: Internationale AS Organisation IASO
Mélanie Barton informierte die Vereinsmitglieder darüber, dass die Internationale Angelman Syndrom Organisation (IASO) für 2006 ein Treffen in Italien während der Ferienzeit plant. Heinz Bewersdorf regte an, zukünftig verstärkt über europäische Aktivitäten nach zu denken, da sich die internationalen Aktivitäten bisher weitgehend auf die USA beschränken.

Zu TOP 4: Satzungsänderung
Um die durch den Umzug des 1. Vorsitzenden von Berlin nach Kreuzwertheim bedingte Diskrepanz zwischen Vereinssitz (Berlin) und Wohnort des 1. Vorsitzenden (Kreuzwertheim) auf zu heben, formulierte Heinz Bewersdorf den Antrag, den § 1 Absatz 2 der Vereinssatzung wie folgt zu ändern: "Der Wohnort des 1. Vorsitzenden ist der Vereinssitz". Dieser Antrag auf Satzungsänderung wurde einstimmig angenommen.

Zu TOP 5: Verschiedenes
Roman Storz berichtete von der Überarbeitung der Internetseite sowie über den aktuellen Stand der Zugriffe und, dass der Verein beim Stichwort "Angelman" bei allen Suchmaschinen an 1. Stelle stehe. Das Ziel ist es, betroffenen Eltern, Ärzten, Therapeuten, Krankenkassen sowie der interessierten Öffentlichkeit ein breites Informationsangebot zu liefern. Dazu sind neue Ideen jederzeit herzlich willkommen. An dieser Stelle dankte Heinz Bewersdorf Roman Storz für seine professionelle Internetarbeit. Mélanie Barton teilte mit, dass für die Überarbeitung des AS-Album neue Erfahrungsberichte von Eltern erwünscht sind. Außerdem bat sie darum, wer Informationen über die Handhabung der Kostenübernahme bei Kurzzeitpflege in Baden-Württemberg habe, soll diese bitte per E-mail an den Verein weiter geben. Abschließend dankte Georg Kranefeld ganz besonders dem gesamten Vorstand für seine hervorragende Vereinsarbeit. Damit war der offizielle Teil der diesjährigen Jahreshauptversammlung beendet. Wir danken Monika Held für das Erstellen des Protokolls (Anmerkung der Redaktion)  

nach oben