Hypopigmentierung

Die Haut der AS-Betroffenen ist häufig sehr hell und ist äußert lichtempfindlich.

Ein geeigneter Sonnenschutz ist daher stets sinnvoll. Diese geringe Pigmentierung führt ebenso zu einer hellen Haar- und Augenfarbe. Die Bandbreite reicht jedoch von manchen AS-Betroffenen, die eine so starke Hypopigmentierung aufweisen, dass man eine Tendenz zum Albinismus vermuten kann, andere wiederum haben eine sehr dunkle Haar- und Augenfarbe. Aber auch diese Angels zeigen meist eine hellere Haut als ihre Eltern.
In der Struktur und Dehnungsfähigkeit unterscheidet sich die Haut der Angels nicht von denen gesunder Menschen. Auch der Heilungsprozess von Wunden und Abschürfungen verläuft normal und ohne ungewöhnliche Entzündungen, Blutungen, oder Ähnlichem.

>>Zum nächsten Merkmal: Lauf- und orthopädische Probleme>>